20 Jahre Bergsteigerstammtisch Kubing - Aktuelle Meldungen - Regional-Magazin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

20 Jahre Bergsteigerstammtisch Kubing

Herausgegeben von in Regionales ·
Verein jubiliert und braucht neuen Obmann
 
Vor genau 20 Jahren gründeten sieben rührige Schardenberger den Bergsteigerstammtisch Kubing bei Schardenberg. Mit dabei waren seinerzeit: Wolfgang Gruber (Obmann), August Maier, Franz Schwendinger, Norbert Koller, Helmut Mittermaier, Georg Brummer (Tourenleiter) und Franz Gruber. Der beliebte Bergsteigerstammtisch findet monatlich jeden letzten Freitag im Gasthaus Maier in Kubing statt. Wegen der Pandemie bis auf weiteres ausgesetzt.
 
Zahlreiche Touren und Wanderungen wurden jedes Jahr von Mai bis Oktober organisiert. Nur um wenige zu erwähnen waren dies: Die Schönfeldspitze im Steinernen Meer, der Große Priel, das Birnhorn, der Hochkönig und der Hohe Dachstein. Sehr stolz sind die Kubinger Bergfexe aber auch auf ihre bestiegenen Dreitausender wie der Großglockner, die Wildspitze, der Großvenediger, der Hohe Sonnblick sowie Kleiner und Großer Muntanitz. Nicht zu vergessen sind auch die Wanderungen ausgehend vom Hochtor (Großglocknerhochalpenstraße) ins Seidlwinkeltal nach Rauris mit Pauline und Karl Zauner. Ebenso die Überquerungen im Toten Gebirge mit dem legendären Tourenleiter Georg Brummer, die einzigartig waren. Gerne waren die Flachländler auch in den Berchtesgaden/Chiemgauer Alpen und im Nationalpark Bayerischer Wald (Winterwanderungen) unterwegs. An dieser Stelle, kommt ein „Herzliches Dankeschön“ von Obmann Wolfgang Gruber an die Organisatoren der zahlreichen Touren und an jene, die bei den Wanderungen dabei waren. Ein Erlebnis für die heimischen Bergsteiger sind auch die geselligen Stammtischabende beim Wirt‘s Gusti in Kubing, der seine Bergsteigerkollegen immer freudig empfangen und hervorragend bewirtet hat. Auch etliche Bergkameraden aus der benachbarten Dreiflüssestadt Passau gesellten sich Jahr für Jahr zu den Kubingern dazu. Dabei entwickelten sich auch Bergfreundschaften über die Grenzen hinweg. Auch dieses Jahr werden wieder sechs Touren organisiert, die beim nächstmöglichen Stammtisch vorgestellt werden. Auch die legendäre Silvesterwanderung steht wieder auf dem Programm. Für den leidenschaftlichen Obmann Wolfgang Gruber geht aber nun nach zwei Jahrzehnten eine alpine Ära zu Ende. Er legt nach 20 Jahre Obmannschaft, Ende des Jahres, „dankbar“, wie er sagt, seine Funktion nieder. Sein Resümee: „Es waren sehr schöne 20 Jahre die ich nicht vergessen werde, Berg Heil!“ Natürlich hofft Gruber dass in seinem Sinne die Vereinsarbeit weiter fortgeführt wird und vor allem das sich bald ein Nachfolger findet.
 
Foto: © Gruber



Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü