Impfkampagne „Ich will dich nicht verlieren“ - Blog - Regional-Magazin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Impfkampagne „Ich will dich nicht verlieren“

Herausgegeben von in Corona-Krise ·
Peter Binder, 3. Landtagspräsident & SP-Gesundheitssprecher und Georg Brockmeyer, SPÖ Landesgeschäftsführer in einer gemeinsamen Presseerklärung
 
„Wir alle Wünschen uns ein Ende der Pandemie, eine Rückkehr zu unserem liebgewonnenen Alltag. Ja, diese Situation ist für uns alle sehr belastend – es gibt niemanden in unserer Gesellschaft, für den die aktuelle Situation nicht herausfordernd ist: Ungewissheit, wie und ob der Unterricht stattfindet, oft tagelanges Warten auf die Testergebnisse, fast täglich andere Regelungen, was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Fakt ist: Die Omikron-Variante der Corona-Pandemie erreicht fast täglich einen neuen Höchststand an Erkrankten – mehr als 362.000 derzeit aktive Fälle (OÖ 48.500) sind es mit Heute.
 
Die vergangenen Monate sind aber auch eine Blüte-Zeit der Wissenschaft. In kürzester Zeit haben ForscherInnen auf der ganzen Welt, aus der Privatwirtschaft und aus öffentlichen Einrichtungen kommend, kooperiert, und an einem Schlüssel raus aus der Pandemie gearbeitet. Die Impfung ist das effizienteste Mittel.
 
Noch haben wir alle gemeinsam es zu wenig geschafft, viele Menschen von der Impfung zu überzeugen. Impfen ist nicht nur ein Schutz für sich selbst, sondern schützt auch andere, dämmt die Ausbreitung ein und ermöglicht es schneller zu jenen Freiheiten zurückzukehren, die wir alle vermissen.
 
Die – zu oft auch tödliche Pandemie – betrifft uns alle. Es betrifft uns auch alle, der Krankheit entgegenzuwirken. Unser Ziel muss es daher sein, auch kleine Risse in unserer Gesellschaft zu überwinden, aufeinander zu zugehen und zu überzeugen: Zu überzeugen, dass ein Miteinander der richtige Weg ist. Uns ist niemand egal, wir lassen niemanden zurück.
 
Tragen große Verantwortung – Nehmen diese wahr!
Als Partei mit rund 25.000 Mitglieder, über 150.000 WählerInnen, hunderten Ortsparteien und Sektionen tragen wir auch viel Verantwortung. Dieser Verantwortung wollen wir gerecht werden – in dem wir noch einmal verstärkt auf die Wichtig- und Richtigkeit der Impfung hinweisen. Wenn 400.000 OberösterreicherInnen mit Stand heute noch nicht geimpft sind, so ist das ein Auftrag an uns alle, die von der Impfung überzeugt sind: Suchen wir das Gespräch, überzeugen wir unsere KollegInnen, FreundInnen und Angehörige. Es ist zu deren – und unser aller Wohl.
 
Aus diesem Grund werden wir mit dem heutigen Tag auf all unseren Kanälen mit vielen unserer BürgermeisterInnen, Abgeordneten, MitarbeiterInnen und FunktionärInnen für die Impfung werben.
 
Das machen wir aber nicht alleine. Wir konnte in den letzten Tagen etwa die Firma Werbering und Life Radio dazugewinnen, auch auf ihren Kanälen verstärkt für die Impfung zu werben.
 
In ganz Oberösterreich wird daher in den nächsten Tagen noch zusätzlich auf rund 1000 Plakaten – auf großen und auf kleinen Flächen – sowie auf Social Media, im Radio und auf vielen anderen Kanälen Überzeugungsarbeit geleistet. Denn für uns ist klar: Aus dieser Pandemie können wir nur gemeinsam kommen, wenn alle einen Beitrag dazu leisten, und wir uns unserer Verantwortung bewusst sind.
 
Darum verzichten wir bei dieser Kampagne gänzlich auf ein SPÖ-Logo und stellen die Materialien allen Interessierten zur weiteren Verwendung auf https://www.lass-dichimpfen.jetzt zur Verfügung. Ein großes Dankeschön auch an die Werbeagentur Platzl2, die die Plakat-Sujets kostenlos gestaltet hat, für die gute Sache.“

Foto: © MecGreenie Production



Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü