Sieg zum Saisonauftakt für Walter Ablinger beim Handbike-Rennen Eschborn-Frankfurt - Blog - Regional-Magazin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sieg zum Saisonauftakt für Walter Ablinger beim Handbike-Rennen Eschborn-Frankfurt

Herausgegeben von in Sport ·
Am Tag der Arbeit ist Innviertler Handbiker erfolgreich in die Rennsaison 2022 gestartet
 
Walter Ablinger ist heute mit einem Sieg in die Handbike-Saison 2022 gestartet. Nachdem der Innviertler Handbiker aufgrund des Trainingsrückstandes nach einer Corona-Infektion den Rennstart verschieben musste, war es heute endlich so weit: Ablinger startete beim Klassiker Eschborn-Frankfurt und konnte das Rennen über 40 Kilometer mit einer Gesamtzeit von 1:04:49 Stunden (Schnitt 36 km/h) gewinnen. „Das war heute am Tag der Arbeit ein erster echter Belastungstest unter Wettkampfbedingungen, der mich zuversichtlich stimmt“, so Ablinger. In die Weltcupsaison startet der Innviertler vom 12. bis 15. Mai in Elzach/Deutschland. Das ist dann auch die Generalprobe für die Paracycling-Europameisterschaften Ende Mai in Oberösterreich. 2021 konnte sich der Rainbacher den EM-Titel im Einzelzeitfahren sichern. „Ich hoffe, auch heuer um die Titel mitfahren zu können, obwohl eine optimale Vorbereitung leider nicht möglich war“, so Ablinger.
 
Walter Ablinger ist mit 2 Paralympicssiegen (2020 Tokio und 2012 London), der Silbermedaille bei den Paralympics in Rio de Janeiro 2020 und einer weiteren Bronzemedaille in Tokio 2020 in der Handbike-Klasse H3 einer der erfolgreichsten Behindertensportler weltweit. 2013 kürte er sich in Kanada zum Weltmeister, insgesamt hat er bei Weltmeisterschaften bisher eine Gold- und vier Bronzemedaillen gewonnen. Den Gesamtweltcup konnte er bisher dreimal, zum letzten Mal 2019 für sich entscheiden.

Foto: © Ablinger



Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü